Aktuelles

Übergang 4/5

GBS …….. erste Schritte zum Kennenlernen

Hier finden Sie das Video, dass Sie bei der Anmeldung und dem Bearbeiten der zugesendeten Unterlagen unterstützen soll:

https://youtu.be/NGOw0-QeIEA

Unseren „GBS-Song“ finden Sie unter:

https://youtu.be/VC66QIV_nhI

 

Hier können Sie auch noch einmal Dateien der Ihnen zugesandten Schriftstück zum (nochmaligen) Ausdrucken:

A1b - Erste Schritte zum Start in die GBS

A2 - Kennenlernbogen - corona

Schüleranmeldung SEK1_Ü 4-5

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte (am Besten per Mail) direkt an

klaus.brandt@stadt-frankfurt.de

 

Herzliche Grüße

Klaus Brandt

(Stufenleiter 5/6)

 

 

Umgang mit der Coronavirus-Problematik

Informationen zum Schuljahresstart 2020/21

Hier finden Sie den Elternbrief : http://gbs-ffm.de/elternbrief_schuljahresstart-2020-2/

 

Über folgenden Link gelangen Sie zu dem offiziellen Brief des hessischen Kultusministers Prof. Dr. Lorz zur aktuellen schulischen Situation: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/brief-die-eltern-und-erziehungsberechtigten

 

Liebe Schulgemeinde der Georg-Büchner-Schule,

Hinweise bezüglich des Umgangs der Georg-Büchner-Schule mit der

Coronavirus-Problematik sind am unteren Ende der Menüübersicht

unter dem Menüpunkt „Vertretungsplan“ zu finden.

Eventuelle Hinweise werden kontinuierlich aktualisiert.

Mit freundlichen Grüßen verbleiben

Hilde Zeyen (Schulleiterin)     &    Jürgen Hundertmark (Stellv. Schulleiter)

 

 

Hier ist das Hygienekonzept der GBS zur Wiederaufnahme des Unterrichts einzusehen: Hygienekonzept Corona GBS

Sowie ein Hinweis zum richtigen Hände Waschen: Händewaschen - aber richtig

 

 

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

die momentane Situation stellt alle vor eine Herausforderung. Was kann man tun in dieser schwierigen und belastenden Situation?

Selbstverständlich stehen Ihnen und euch die Klassenlehrer*innen, über die bekannten Kontaktmöglichkeiten, bei Fragen und Problemen zur Verfügung.

Gerne möchten wir euch/Ihnen noch andere Anlaufstellen und Kontaktmöglichkeiten vorstellen:

 

für Schüler*innen

  • Peter, Soraya, Stefan und Theresa von der Jugendhilfe sind in den folgenden Zeiten zu erreichen:

Telefonzeiten:

Montag- Donnerstag        9.00 – 15.00 Uhr

Freitag                                 9.00 - 14.00 Uhr

 

Telefonnummer:

069/ 212-39079 (Telefonnummer mit Anrufbeantworter)

069/ 212-44304

 

 

 

  • Frankfurter Kinder- und Jugendschutztelefon - anonymer Anruf möglich - Kostenlose Rufnummer: 0800 - 20 10 111 - Montag - Freitag: 08:00 - 23:00 Uhr - Samstag, Sonntag & Feiertage: 10:00 - 23:00 Uhr

 

  • Hilfetelefon Sexueller Missbrauch - 0800 22 55 530 - Das Hilfetelefon ist bei allen Fragen und für Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu folgenden Zeiten erreichbar:
    Montag, Mittwoch und Freitag von 09:00 - 14:00 Uhr - Donnerstag von 15:00 - 17:00 Uhr

 

für Eltern:

Rücken Familien in Ausnahmesituationen wie der jetzigen enger zusammen, kann dies auch zu Konflikten führen. Wenn Sie jemandem zum Reden brauchen, können Sie bei folgenden Nummern anrufen und sich anonym beraten lassen:

  • Nummer gegen Kummer Elterntelefon: Kostenlose Rufnummer: 0800 111 0550 - Montags – Freitag: 09:00 – 11:00 Uhr - Dienstag & Donnerstag: 17:00 – 19:00 Uhr

Benötigen Sie jemanden der Ihnen zuhört und Sie berät? Dann können Sie sich unter folgender Nummer melden:

  • Corona-Zeit mit Kind - 0800 66 46 969 - Mo - Fr von 10:00 – 12:00 Uhr und von 14:00 – 17:00 Uhr

  • die Jugendhilfe ist in den folgenden Zeiten zu erreichen:

Telefonzeiten:

Montag- Donnerstag        9.00 – 15.00 Uhr

Freitag                                 9.00 - 14.00 Uhr

Unser Büro: 069/212-44304

 

 

 

 

 

Neues aus dem Schulleben

Kunstprojekt

Das Kunstprojekt Jahrgang 9 musste seine Abschlussausstellung coronabedingt ins Netz verlegen.

Digital zu sehen sind Trickfilme, Fotos, Zeichnungen und Interviews zum Projekt - alles unter dem Link:

https://frankfurt-mein.de/

 

 

Lehrer-Schüler-Schachturnier 2020

Auch wenn in diesem Schuljahr einiges etwas anders lief als sonst: Das traditionsreiche Lehrer-Schüler-Schachturnier konnte trotzdem stattfinden – jedoch ausnahmsweise in der Schulmensa, weil uns dort mehr Platz zur Verfügung stand, und nicht im Chill-Out-Raum der Jugendhilfe.

In diesem Jahr wurde, den besonderen Umständen geschuldet, das Team der Lehrkräfte unterstützt durch Peter Weiss und Stefan Deubel von der Jugendhilfe unserer Schule. Dass aus diesem Grund das Lehrerteam so sehr geschwächt und am Ende mit 5,5 zu 9,5 Punkten unterlegen war, ist allerdings nur ein Gerücht. Zutreffend ist vielmehr, dass unsere Schüler – allesamt Schüler aus dem Jahrgang 10 und mit ganz viel Turniererfahrung – einfach zu gut waren.

Herzlichen Glückwunsch Euch – und einen ganz lieben Dank an die Lehrkräfte!

 

Zum Schülerteam gehörten:

Enes Özkurt, Luca Weigmann, Kyle Dähmlow, Simon Hampel, Tim Hampel

Zum Lehrerteam gehörten:

Frau Becker, Herr Stark, Herr Mihmat, Peter Weiss, Stefan Deubel

 

 

 

Schülerfirma "food for life" sucht Mitarbeiter/innen

Du wolltest dich schon immer in der Schule engagieren? Dich interessiert, wie eine Schülerfirma funktioniert?

Du willst Verantwortung übernehmen und in einem Team arbeiten?

Dann bewirb dich doch bei der GBS Schülerfirma "food for life"!

 

Vorraussetzung: Du bist im kommenden Schuljahr (2020/21) mindesten im 7. Schuljahr.

Interesse? Dann schreib eine Bewerbung und gib sie bei Herrn Hartmann oder Herrn Stark ab.

Hier hast du Hilfe beim Schreiben:

Anschreiben

Lebenslauf

Schülerblog GBS WEEKLY ausgezeichnet

Der Schulblog "GBS Weekly" unter der Leitung von Patricia Ameling und Tobias Illing wurde von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien ausgezeichnet - und zwar mit dem 2. Platz in der Kategorie 4 (Altersgruppe bis 18 Jahre).

Herzlichen Glückwunsch!

Das hat die Jury über den Blog gesagt:

[...] „Nachrichten von Jugendlichen für Jugendliche - so funktioniert Nachwuchsjournalismus“, sagt die Jury! Das Medienprojekt hat Vorbildcharakter für die medienpädagogische Arbeit in Hessen.

Hier geht es zum Artikel: http://www.lpr-hessen.de/medienkompetenz/mediasurfer-medienkompetenzpreis-hessen/2019/preistraeger/

Neugierig geworden? Dann schaut doch mal vorbei und überzeugt euch selbst von der tollen Arbeit: https://www.gbsweekly.com/

 

 

Frankfurter Schulschachturnier HibbdebachDribbdebach am 5. und 6. Februar 2020

Auch die Georg-Büchner-Schule war wieder dabei, als am 5. und 6. Februar die Hessische Schachjugend zum dreißigsten Mal Schulen aus Frankfurt und Umgebung zum Kräftemessen am Schachbrett in den Saalbau Ffm-Bornheim einlud. Rund dreißig Schulen aus Frankfurt und Umgebung, zum Teil mit mehreren Mannschaften, nahmen teil.

 

Am ersten Tag fand das Turnier der Jahrgänge 5 bis 8 statt, zu dem wir drei Mannschaften bzw. 24 Schüler und Schülerinnen ins Rennen schickten. Trotz der hochkarätigen Konkurrenz konnten wir mit einer unserer drei Mannschaften einen guten Platz im Mittelfeld der Tabelle erzielen. Hochkarätig deshalb, weil bei den meisten Schulen es sich um Gymnasien und Privatschulen handelte, in denen Schach beinahe Unterrichtsstatus hat und viele Schüler und Schülerinnen Schachvereinen angehören. Eine tolle Leistung von uns!

Am zweiten Tag waren die Schüler und Schülerinnen ab Jahrgang 9 an der Reihe. Die Georg-Büchner-Schule reiste mit einer Mannschaft bzw. 10 Schülern an; zwei Ergänzungsspieler kamen mit, leider kein Mädchen. Als Integrierte Gesamtschule ohne Oberstufe war es auch hier für uns nicht einfach: Unsere Neunt- und Zehntklässler mussten auch gegen Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 11, 12 und 13 antreten, so dass am Ende nur ein Platz im unteren Tabellendrittel heraussprang.

 

Trotz allem: Unsere Schüler und Schülerinnen hatten, obwohl in diesem Jahr keine vorderen Plätze belegt wurden, ihren Spaß. Insbesondere bewiesen sie die Fähigkeit, Niederlagen, auch die unglücklichen, wegzustecken, und bewahrten immer ihre gute Laune.

 

Herbstferienprogramm der Jugendhilfe 2019

Space Ticket … hin und zurück!

 

So lautete der Titel des Herbstferienprogramms 2019 der Jugendhilfe der Georg-Büchner-Schule. 18 Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 nahmen teil.

 

In Kooperation mit Barbara Clemenz vom Verein ‘Umwelt lernen‘ wurden an zwei Tagen Solarautos gebaut. Herrn Siegemund stellte uns die Metallwerkstatt der Schule zur Verfügung, so dass sich die kleinen und die großen Konstrukteure professionell ihrem Projekt widmen konnten. Jeder Schüler und jede Schülerin hatte Material, um ein eigenes Auto anzufertigen. Einfach war es nicht, doch am Ende waren alle Solarmobile fahrtauglich – und einige auch phantasievoll aufgepimpt.

 

Ein weiteres Highlight war unser Ausflug nach Mannheim ins Planetarium. Dort schauten wir uns einen beeindruckenden Animationsfilm zu den aktuellen Expeditionen in unsere Galaxis an.

 

Der letzte Tag war Kino-Tag! Aus etlichen Science-Fiktion-Filmen wählten unsere Schüler und Schülerinnen ihren Lieblingsfilm aus: Der Marsianer. Die Vorführung fand im Chill-Out-Raum statt. Dazu gab es – Überraschung! – aber kein Popcorn, sondern Original-Astronautennahrung, geschmacklich zwar gewöhnungsbedürftig, doch auf jeden Fall nahrhaft.

 

Wie bei jedem Ferienprogramm hat es auch dieses Mal uns allen ganz viel Spaß gemacht.